wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Scholtz-Klink

Gertrud, deutsche NS-Funktionärin, * 9. 2. 1902 Adelsheim,  24. 3. 1999 Bebenhausen; arbeitete zunächst als Lehrerin und Journalistin; wurde 1934 zur Reichsführerin der Nationalsozialistischen Frauenschaft und zur Leiterin des Deutschen Frauenwerks ernannt und im selben Jahr von Adolf Hitler zur „Reichsfrauenführerin“ berufen; wurde nach dem 2. Weltkrieg im Spruchkammerverfahren als Hauptbelastete eingestuft und zu 30 Monaten Arbeitslager sowie dem Verlust der bürgerlichen Ehrenrechte verurteilt.
Total votes: 0