wissen.de
Total votes: 38
LEXIKON

Schmeißfliegen

Aasfliegen; Calliphoridae
mit über 1100 Arten weltweit verbreitete Familie der Fliegen, häufig metallisch goldgrün bis stahlblau glänzend. Die Fliegen leben von pflanzlichem Nektar und Saft. Ihre Larven sind jedoch Fleischfresser und ernähren sich meistens von Aas oder Kot, manche leben auch als Parasiten. Am bekanntesten ist die auch bei uns heimische Blaue Schmeißfliege, die bis zu 300 Eier an faulendem Fleisch ablegt, aus denen bereits nach 24 Stunden die Maden schlüpfen. Weitere Schmeißfliegen sind die Goldfliegen, Fleischfliegen und die Schraubenwurmfliege.
Schmeißfliege (Blaue)
Blaue Schmeißfliege
Auch in Häuser dringen die Blauen Schmeißfliegen oft ein, wenn sie dort vom Geruch frischen Fleisches angezogen werden, auf das sie ihre Eier abzulegen versuchen. Hier die Art Calliphora vomitoria.
Total votes: 38