wissen.de
Total votes: 11
LEXIKON

Schlammbeißer

Schlammpeitzger; Wetterfisch; Misgurnus fossilis
30 cm langer Schmerlen-Fisch des Süßwassers von aalförmigem Körperbau und mit 10 Mundbarteln, die dem meist am Boden der Gewässer lebenden Tier zum Auffinden der Nahrung dienen (Tast- und Geschmackssinn). Vor Gewittern schnappt der Schlammbeißer Luft an der Oberfläche, weil der Sauerstoffgehalt des Wassers mit steigender Temperatur und fallendem Luftdruck abnimmt (Gewitterfisch). Der Schlammbeißer lebt einzeln, übersteht die Austrocknung des Wohngewässers durch intensive Darmatmung; in Mittel- und Osteuropa verbreitet.
Total votes: 11