wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Schlafmohn

Papaver somniferum
wirtschaftlich wichtigste Art der Gattung Mohn, die im östlichen Mittelmeergebiet, in Vorderasien und Indien verbreitet ist und auch in Mitteleuropa angebaut wird; bis 1,5 m hohe einjährige Pflanze mit blaugrün bereiften, gezähnten Blättern und großen, weißen bis violetten Blüten mit dunklem Zentrum, die große Samenkapseln voller ölhaltiger Samen hervorbringen. Die besonders alkaloidreiche weiß blühende Zuchtsorte Papaver somniferum ssp. somniferum wird zur Gewinnung von Opium angebaut. Dieses wird durch Anritzen noch unreifer Samenkapseln aus dem austretenden Milchsaft gewonnen. Aus den Samen der opiumfreien blasslila blühenden Unterart Papaver somniferum ssp. hortense wird Mohnöl gewonnen, die blauen Samen werden für Backwaren verwendet. Der Anbau von Schlafmohn ist bei uns nach dem Betäubungsmittelgesetz in jeder Form verboten.
Total votes: 0