wissen.de
Total votes: 194
LEXIKON

Sartre, Jean-Paul: Kritik der dialektischen Vernunft

  • Erscheinungsjahr: 1960
  • Veröffentlicht: Frankreich
  • Verfasser:
    Sartre
    , Jean-Paul
  • Deutscher Titel: Kritik der dialektischen Vernunft
  • Original-Titel: La Critique de la raison dialectique
  • Genre: Philosophische Untersuchung
In der philosophischen Untersuchung »Kritik der dialektischen Vernunft«, deren erster Teil 1960 erscheint, entwickelt Jean-Paul Sartre (* 1905,  1980) die von ihm begründete Existenzphilosophie weiter, wobei er statt des Individuums die zwischenmenschlich-gesellschaftlichen Beziehungen in den Mittelpunkt der Betrachtung rückt. Die Grundlagen seiner Philosophie hat Sartre 1943 in »Das Sein und das Nichts. Versuch einer phänomenologischen Ontologie« niedergelegt, der bedeutendsten Darstellung der atheistischen Existenzphilosophie. Die Maxime des Existenzialismus lautet: »Die Existenz geht dem Wesen voraus«, d.h. die Existenz des Menschen ist zunächst etwas Überflüssiges, Wesenloses; erst durch das Tun des Menschen entsteht das Wesen des Menschen: »Der Mensch ist allein das, was er tut... Alles ist Handlung, und nichts ist hinter der Handlung.« Der Gegensatz von Sein und Schein wird aufgehoben. Der Mensch muss sich selbst in seiner Freiheit verwirklichen.
Die deutsche Übersetzung der »Kritik« erscheint 1967.
Total votes: 194