wissen.de
Total votes: 39
LEXIKON

Samarter

Samaritaner
die mit fremdstämmigen Zuwanderern vermischte Restbevölkerung des 722 v. Chr. zerstörten und in die assyrische Provinz Samaria verwandelten Reiches Israel. Von den Juden als unrein betrachtet und vom Tempelwiederaufbau ausgeschlossen, konstituierten sie sich im 4. Jahrhundert v. Chr. als eigene Kultgemeinschaft (Tempel auf dem Garizim bei Sichem, heute Nablus). Als Heilige Schrift erkennen sie nur den Pentateuch an, nicht die übrigen Schriften des Alten Testaments. Durch Verfolgungen, missglückte Aufstände und Ausnahmegesetze wurden sie stark dezimiert. Die heute sehr kleine Gemeinde der Samariter betrachtet sich als das einzige wahre Gottesvolk.
Total votes: 39