wissen.de
Total votes: 42
LEXIKON

Saiblinge

Salvelinus
Gattung der Lachsfische. Der Seesaibling (Rötel, Rotforelle, Schwarzreuter, Wildfang-Saibling), Salvelinus alpinus, ist ein Bewohner europäischer Gebirgsseen; sehr variable Art, zahlreiche Lokalrassen; der Schwarzreuter des Königssees ist eine kaum 100 g schwer werdende Zwergform; große Saiblinge sind Raubfische und können ein Gewicht von 10 kg erreichen. Verwandt ist der amerikanische Bachsaibling, Salvelinus fontinalis, der Ende des 19. Jahrhunderts von Nordamerika aus eingeführt wurde. Der Tigerfisch ist eine (unfruchtbare) Kreuzung mit der Forelle.
Bachsaibling (Amerikanischer)
Amerikanischer Bachsaibling
Die Saiblinge sind wertvolle Speisefische, die gern geangelt werden. Da sich ihre künstlich gewonnenen Eier weit verschicken lassen, konnten manche Arten, wie der abgebildete Amerikanische Bachsaibling (Salvelinus fontinalis), nach Europa verpflanzt werden.
Total votes: 42