wissen.de
Total votes: 46
LEXIKON

Runen

Runen
Runen
Das ältere oder gemeingermanische Runenalphabet (auch „Futharkö genannt) hat 24 Zeichen.
germanische Schriftzeichen, ursprünglich in Holz geritzt, später auch in Stein, Elfenbein u. Ä. geschnitten, fast nur für Inschriften und dgl. benutzt, erst in später Zeit und nur in Skandinavien auch zur Abfassung von Handschriften verwendet. Runen wurden nach dem Muster südeuropäisch-nordalpiner Alphabete gebildet, zunächst mit 24 Zeichen (gemeingermanische Runen, nach den ersten sechs Buchstabenzeichen Futhark genannt), später durch friesischen Einfluss und in England zu 28 Zeichen erweitert (angelsächsische Runen), in Skandinavien durch Vereinfachung auf 16 Zeichen verkürzt (skandinavische Runen).
Total votes: 46