wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Rotation

  • Deutscher Titel: Rotation
  • Original-Titel: ROTATION
  • Land: Deutschland
  • Jahr: 1949
  • Regie: Wolfgang Staudte
  • Drehbuch: Wolfgang Staudte, Fritz Staudte, Erwin Klein
  • Kamera: Bruno Mondi
  • Schauspieler: Paul Esser, Irene Korb, Reinhold Bernt, Karl-Heinz Deickert
Der Arbeiter Hans Behnke (Paul Esser) soll gegen Kriegsende wegen politischen Engagements von SS-Schergen erschossen werden. Im Augenblick seines scheinbar bevorstehenden Todes lässt er die vergangenen 20 Jahre Revue passieren: Arbeitslos muss er mit ansehen, wie seine Frau Lotte (Irene Korb) und sein Sohn Helmut (Karl-Heinz Deickert) in der Wirtschaftskrise der beginnenden 30er Jahre Hunger leiden. Als er beim »Völkischen Beobachter« eine Stelle findet, fasst er Sympathie zum Nationalsozialismus. Er passt sich an und verschließt vor dem alltäglichen Unrecht die Augen. Helmut tritt in die Hitler-Jugend ein und wird ein überzeugter Nazi. Als ein Freund Behnkes aus politischen Gründen ermordet wird, wandelt sich dessen Einstellung. Er engagiert sich gegen die Diktatur, wird aber von seinem Sohn denunziert. Der nachdenkliche Film über das Versagen eines unpolitischen Kleinbürgers endet versöhnlich: Behnke wird von der Roten Armee gerettet und verzeiht seinem Sohn. Wolfgang Staudtes Film wäre in den westlichen Besatzungszonen nicht mehr möglich gewesen und wurde von der DEFA realisiert.
Total votes: 0