wissen.de
Total votes: 92
LEXIKON

Rger II.

Graf und (seit 1130) König von Sizilien, * 22. 12. 1095,  26. 2. 1154; Sohn von Roger I.; dehnte nach dem Tod Robert Guiscards und dessen Erben seine Herrschaft von Sizilien über Unteritalien (1122 Kalabrien, 1128 Apulien) aus; mit seiner starken Flotte griff er wiederholt das Byzantinische Reich an. Durch die Ehe seiner Tochter Konstanze mit Kaiser Heinrich VI. kam Sizilien an die Staufer und damit zum Reich. Roger II. war der eigentliche Begründer des normannischen Großmachtstaats, der sich durch seine straffe Verwaltung und kluge Gesetzgebung auszeichnete.
Total votes: 92