wissen.de
You voted 4. Total votes: 15
LEXIKON

Ritterdrama

eine in Nachahmung von Goethes „Götz von Berlichingen“ (1773) aufgekommene Schauspielart, die Stoffe und Helden aus der Welt des Rittertums nahm; Höhepunkt der Gattung um 1790. Hauptvertreter: A. Graf Törring-Seefeld („Agnes Bernauerin“ 1780), M. Klinger („Otto“ 1775), J. M. Babo („Die Römer in Teutschland“ 1780), L. Uhland („Ernst, Herzog von Schwaben“ 1817).
You voted 4. Total votes: 15