wissen.de
You voted 1. Total votes: 69
LEXIKON

Ribosmen

[
griechisch
]
Zelle (pflanzliche): Aufbau
Zelle (pflanzliche): Aufbau
Aufbau einer pflanzlichen Zelle
Zelle (tierische): Aufbau
Zelle (tierische): Aufbau
Aufbau einer tierischen Zelle
in den Zellen aller Organismen vorkommende Körnchen von 1530 nm Durchmesser, die frei im Cytoplasma oder an Membranen des endoplasmatischen Retikulums gebunden sowie in den Mitochondrien und Plastiden lokalisiert sind. Sie bestehen aus Ribonucleinsäure (RNA; Nucleinsäuren) und Proteinen; an ihnen findet die Bildung von Eiweißen (Proteinbiosynthese) statt. Die genetisch festgelegte Bauanleitung für die Proteine ist in der Boten-(messenger-)Ribonucleinsäure (mRNA) enthalten, die aus dem Zellkern zu den Ribosomen wandert. Eine mRNA-Kette kann von mehreren Ribosomen gleichzeitig abgelesen werden (Polysomen). Ribosomen setzen sich aus zwei Untereinheiten zusammen, einer großen Untereinheit, die die Bausteine der Proteine, die Aminosäuren, zur Kette verknüpft, und einer kleinen Untereinheit, die für die mRNA-Erkennung zuständig ist.
You voted 1. Total votes: 69