wissen.de
LEXIKON

Rhue

Morton, eigentlich Todd Strasser, US-amerikanischer Schriftsteller, * 5. 5. 1950 New York; arbeitete zunächst als Journalist und Werbetexter, bevor er begann, Kurzgeschichten sowie Kinder- und Jugendromane zu schreiben; im deutschen Sprachraum vor allem bekannt durch den Jugendbuchklassiker „Die Welle“ 1981, deutsch 1984; das Buch lehnt sich an ein 1969 an einer kalifornischen Highschool durchgeführtes Experiment bezüglich der Allgegenwart faschistoiden Denkens an; 2007 neu verfilmt mit Jürgen Vogel und Christiane Paul in den Hauptrollen; behandelt in seinen Werken neben dem Nationalsozialismus noch weitere provokante Themen wie z. B. Gewalt in der Schule, Jugendgangs und Obdachlosigkeit; Werke: „Ich knall euch ab!“ 1999, deutsch 2002; „Asphalt Tribe. Kinder der Straße“ 2004, deutsch 2005; „Boot Camp“ 2006; „Ghetto Kidz“ 2008; auch Verfasser von Drehbüchern (u. a. „Kevin allein zu Haus“; „Kevin allein in New York“; „Free Willy“).
Total votes: 27
Total votes: 27