wissen.de
LEXIKON

Reza

Yasmina, französische Schriftstellerin, * 1. 5. 1959 Paris; gelernte Schauspielerin, seit 1987 schriftstellerisch tätig; besonders mit ihren Dramen international erfolgreich; ihre Stücke stehen in der Tradition des gehobenen Boulevardtheaters und zeigen in pointiert-eleganten und sarkastischen Dialogen das Hervorbrechen verdrängter Konflikte und Ängste; ihr Bühnenstück „Kunst“ 1994 gehört zu den meistgespielten Werken des zeitgenössischen Theaters; erregte 2007 Aufsehen mit dem Porträttagebuch „Frühmorgens, abends oder nachts“ über den französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy, den sie während seines Wahlkampfs begleitet hatte. Weitere Stücke: „Drei Mal Leben“ 2000; „Der Gott des Gemetzels“ 2006 (2011 von Roman Polański verfilmt); Prosa: „Eine Verzweiflung“ 1999, deutsch 2001; „Adam Haberberg“ 2004, deutsch 2005; „Im Schlitten Arthur Schopenhauers“ 2005, deutsch 2006.
Total votes: 28
Total votes: 28