wissen.de
You voted 3. Total votes: 50
LEXIKON

Religinsphilosophie

der Zweig der Philosophie, der sich mit der Religion befasst. Religionsphilosophie untersucht das Wesen der Religion als menschliches Phänomen und die geschichtlichen Ausprägungen der Religionen in ihrem Verhältnis zum philosophischen Denken. Dabei ist sie teils religionskritisch (Spinoza, die Deisten, Kant, Feuerbach), teils als der Versuch zu verstehen, die verschiedenen Religionen in einem philosophischen System zu begründen (Hegel) oder in ihnen eine grundlegende religiöse Einstellung zu entdecken (Schleiermacher, Kierkegaard). Der Vergleich der Religionen führt entweder zur Religionswissenschaft oder zur Religionsphänomenologie; diese kann als Teil der Religionsphilosophie aufgefasst werden, da sie das Wesen der Religion beschreibend zu erfassen sucht (R. Otto, G. van der Leeuw).
You voted 3. Total votes: 50