wissen.de
Total votes: 88
LEXIKON

Reißverschluss

Reißverschluss
Reißverschluss
Funktionsweise
Verschluss für biegsame Stoffe mit Hilfe von zwei Reihen gegenüberstehender Zähne (Krampen), die durch einen Schieber ineinander oder auseinander geschoben werden. Die einzelnen Verschlussstücke haben auf der einen Seite einen Haken, auf der anderen Seite eine entsprechende Vertiefung und sind auf einem Stoffstreifen befestigt. Der Reißverschluss wurde seit Mitte des 19. Jahrhunderts von mehreren Erfindern entwickelt, in größerem Umfang erstmals während des 1. Weltkriegs in den USA als Gürtel-, Geldbörsen- und Uniformverschluss verwendet und ist seit etwa 1930 allgemein in der Konfektion gebräuchlich. Ein Patent auf den Reißverschluss erhielt 1914 der schwedische Ingenieur G. Sunback.
Total votes: 88