wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Reißlänge

früher verwendetes Maß für die Festigkeit von Papier, Textilfasern und Garnen. Es wird die Länge angegeben, bei der die Probe frei hängend unter ihrem eigenen Gewicht reißen würde, und zwar bei Papier in m, bei Fasern und Garnen in km. Statt der Reißlänge wird heute die Feinheitsfestigkeit angegeben, d. h. der aus der Höchstzugkraft in cN (Centinewton) und der Feinheit der Faser in tex gebildete Quotient. Die Feinheitsfestigkeit beträgt z. B. von Baumwolle 1516 cN/tex, Flachs 4080 cN/tex, Polyamidfasern 4565 cN/tex. 1 cN/tex entspricht etwa der Reißlänge von 1 km.
Total votes: 0