wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

reformierte Kirchen

auf die Reformation H. Zwinglis und J. Calvins zurückgehende Kirchengemeinschaften, hauptsächlich in der Schweiz, in Schottland, einigen Teilen Deutschlands, Frankreich, Ungarn und den USA (Presbyterianer) verbreitet. Besonderheiten der reformierten Kirchen: die Betonung der Prädestination (Vorherbestimmung), die in Einzelheiten von den lutherischen Kirchen abweichende Abendmahlslehre, die strenge Kirchenzucht, die schlichte Gottesdienstform, die Leitung der Kirche durch Presbyterien und Synoden sowie eine stärkere politische Aktivität. Die verbreitetste Bekenntnisschrift ist der Heidelberger Katechismus.
Total votes: 0