wissen.de
Total votes: 43
LEXIKON

Rthenau

Walther, deutscher Industrieller und Politiker, * 29. 9. 1867 Berlin,  24. 6. 1922 Berlin (ermordet); Sohn von Emil Rathenau, seit 1899 im Vorstand der AEG, deren Präsident er 1915 nach dem Tod seines Vaters wurde; Verfasser zahlreicher Schriften auf den Gebieten der Philosophie, der Staats-, Wirtschafts- und Gesellschaftswissenschaft; Verfechter einer Planwirtschaft auf korporativ-demokratischer Grundlage; 1914/15 Leiter der von ihm organisierten Kriegsrohstoffabteilung im preußischen Kriegsministerium, seit 1919 Sachverständiger der Reichsregierung für Reparationsfragen; 1921 Reichsminister für den Wiederaufbau, 1922 Reichsaußenminister; schloss den Vertrag von Rapallo ab; als sog. Erfüllungspolitiker und als Jude Opfer einer nationalistisch-antisemitischen Hetzkampagne, die in seiner Ermordung durch Freikorpsoffiziere gipfelte.
Total votes: 43