wissen.de
Total votes: 30
LEXIKON

Rdium

[
das; lateinisch
]
chemisches Zeichen Ra, radioaktives, weißglänzendes Erdalkalimetall, Atommasse des längstlebigen Isotops 226, Ordnungszahl 88, Halbwertszeit von Ra-226 rund 1600 Jahre; Vorkommen in äußerst geringer Menge (0,15 g pro Tonne) in der Pechblende. Radium ist ein radioaktives Zerfallsprodukt des Urans und zerfällt selbst unter Aussendung von α-, β- und γ-Strahlen in das Edelgas Radon (Radiumemanation). In seinen chemischen Eigenschaften weist das Radium große Ähnlichkeit mit dem Barium auf. Radium hat heute keine technische Bedeutung. Es wird in der Radiotherapie, in der Kernphysik und in der Biologie zur Erzeugung von Mutationen verwendet. Radium wurde 1898 von dem Ehepaar M. und P. Curie entdeckt.
Total votes: 30