wissen.de
Total votes: 36
LEXIKON

Pragmatsmus

[
griechisch pragma, „Handlung“
]
eine besonders in den USA verbreitete, von C. S. Peirce 1878 begründete, von W. James, F. C. S. Schiller u. a. weitergebildete Philosophie, die aus einer neuen Wahrheitstheorie hervorgegangen ist: Wahrheit wird als Verifikation (Bewahrheitung) verstanden; diese geschieht durch Handlungen. Sind die Handlungen lebensfördernd, von praktischer Bedeutung, zu neuen Ergebnissen führend, so sind die Ausgangsvorstellungen und -gedanken „wahr“ (Bewahrheitung wird also im Sinne von Bewährung verstanden).
Total votes: 36