wissen.de
Total votes: 49
LEXIKON

Plug-in

[plʌgˈin; das; englisch]
Erweiterung schon vorhandener Software zur individuellen Anpassung an die Anforderungen des Users. Plug-ins können z. B. die Funktionen eines vorhandenen Browsers erweitern, so dass Videos oder Java-Applikationen abspielbar werden. Vorteile von Plug-ins sind, dass der Entwickler nicht komplett neue Software-Pakete entwickeln muss, sondern bei Bedarf neue Plug-ins als Ergänzung anbieten kann. Diese lassen sich dann ohne großen Aufwand aus dem Internet herunterladen.
Total votes: 49