wissen.de
Total votes: 49
LEXIKON

Pläsier

  • Deutscher Titel: Pläsier
  • Original-Titel: LE PLAISIR
  • Land: Frankreich
  • Jahr: 1951
  • Regie: Max Ophüls
  • Drehbuch: Jacques Natanson, Max Ophüls, nach Novellen von Guy de Maupassant
  • Kamera: Christian Matras, Philippe Agostini
  • Schauspieler: Claude Dauphin, Gaby Morlay, Jean Galland, Gaby Bruyère, Simone Simon, Jean Gabin
In drei Variationen widmet sich Max Ophüls nach der Vorlage von Guy de Maupassant dem Thema »Pläsier«:
I. Die Maske: Ein Tänzer erleidet einen Zusammenbruch. Der Arzt findet bei seiner Untersuchung hinter der Maske das Gesicht eines Greises.
II. Das Haus Tellier: Die Leiterin eines Bordells lässt ihr Etablissement am Wochenende geschlossen, um mit der Belegschaft einen Landbesuch zur Erstkommunion ihrer Nichte zu machen.
III. Das Modell: Ein eifersüchtiger Maler treibt seine Geliebte zu einem Selbstmordversuch. Sie überlebt, bleibt jedoch gelähmt. Die beiden heiraten.
Obwohl die Novellen sich inhaltlich stark voneinander unterscheiden, gelingt Ophüls bei allen dreien eine beeindruckende Dichte durch seinen präzisen, fein geschliffenen und liebevollen Einsatz von Körpersprache und Dialog. »Pläsier« ist der zweite Film, den Ophüls nach einem längeren Aufenthalt in den Vereinigten Staaten wieder in Frankreich dreht.
Total votes: 49