wissen.de
LEXIKON

Pinochet Ugrte

[
-ˈtʃɛt
]
Pinochet, Augusto
Augusto Pinochet
Augusto, chilenischer Offizier und Politiker, * 25. 11. 1915 Valparaiso,  10. 12. 2006 Santiago; 1973 Oberbefehlshaber des Heeres, nach dem Sturz S. Allendes 1973 Chef der Militärjunta und 19741990 diktatorisch regierender Präsident. Unter seinem Regime kam es zu schweren Menschenrechtsverletzungen. 1998 gab Pinochet Ugarte den Oberbefehl über die Streitkräfte ab und wurde Senator auf Lebenszeit. Im selben Jahr wurde er in London auf Grund eines Haftbefehls der spanischen Justiz (u. a. Anklage wegen Völkermords und Folter) festgenommen. 2000 ließen ihn die britischen Behörden wegen seines schlechten Gesundheitszustandes nach Chile ausreisen. Dort hob der Oberste Gerichtshof die Immunität auf, die Pinochet Ugarte als Senator auf Lebenszeit genoss und die ihn vor Strafverfolgung schützte. Nach erfolgter Anklageerhebung wegen schwerer Menschenrechtsverletzungen wurde er 2002 für verhandlungsunfähig erklärt; im selben Jahr legte er auch sein Senatorenamt nieder. 2004 erhoben die Justizbehörden Anklage wegen Entführung und Mordes. Außerdem geriet Pinochet Ugarte in den Verdacht der Steuerhinterziehung und Korruption.
Total votes: 43
Total votes: 43