wissen.de
Total votes: 55
LEXIKON

Pinatbo

Vulkan auf der Insel Luzon (Philippinen), nach Kratereinbruch nur noch 1486 m (vorher: 1745 m); brach nach 611-jähriger Ruhe im Juni 1991 erneut aus. Aschewolken stiegen in den darauffolgenden Tagen bis über 30 km in die Stratosphäre auf. Die damit in die Atmosphäre gelangten Millionen t Asche und Schwefel hatten überregionale klimatische Auswirkungen. Lawinen aus heißer Asche, Schutt und Schlamm, verstärkt durch intensive monsunale Regenfälle, wirkten sich noch im Umkreis von 300 km aus. Trotz Vorwarnung forderte der Vulkanausbruch mehrere Hundert Tote.
Total votes: 55