wissen.de
Total votes: 74
LEXIKON

Pilzvergiftung

Myzetismus
durch den Genuss giftiger Pilze verursachte Erkrankung, die von Verdauungsstörungen (einige Ritterlinge, Täublinge und Milchlinge) über rauschähnliche, selten tödliche Zustände (Fliegenpilz) bis hin zu Kreislauf- oder Leberversagen reichen kann. Als gefährlichste Pilzvergiftung gilt die Knollenblätterpilzvergiftung, die zu schweren Leberschäden führt und häufig tödlich verläuft, sich aber erst 520 Stunden nach Verzehr der Pilze bemerkbar macht mit Erbrechen, Durchfall, Krämpfen, Leberkoma (Gelbsucht).
Erste Hilfe: Magenentleerung durch Erbrechen, Magen- und Darmspülung, medizinische Kohle, Abführmittel; sofortige ärztliche Hilfe ist nötig.
Total votes: 74