wissen.de
Total votes: 49
LEXIKON

Photnik

Fotonik
optisches Analogon zur Mikroelektronik, die im Unterschied zur Optoelektronik mit integrierten rein optischen Schaltkreisen arbeitet, d. h. ohne Umwandlungen von der optischen in die elektronische Signaldarstellung. Photonische Komponenten müssen Raum-, Zeit- und Frequenzmultiplex-Funktionen übernehmen. Raumstufen sind Schalter, die das Signal von der Eingangsfaser auf die gewählte Ausgangsfaser lenken. Zeitstufen verändern z. B. die zeitliche Reihenfolge von Datenpaketen in der gewünschten Art und Weise; sie erfordern ultraschnelle optische Schalter und optische Zwischenspeicher. Frequenzstufen setzen das Nutzsignal von einem Lichtträger der Frequenz f1 um auf einen anderen der Frequenz f2.
Total votes: 49