wissen.de
You voted 1. Total votes: 60
LEXIKON

Phokomelie

[
griechisch, „Robbengliedrigkeit“
]
angeborene Missbildung, die in mangelhafter oder fehlender Entwicklung der langen Arm- und Beinknochen und Sitz der Hände oder Füße unmittelbar (oder nahe) am Rumpf besteht. Phokomelie trat 19601963 gehäuft auf und wurde als Auswirkung bestimmter Schlafmittel (Thalidomid, in Deutschland unter dem Namen Contergan im Handel) u. a. Medikamente erkannt.
You voted 1. Total votes: 60