wissen.de
Total votes: 52
LEXIKON

Phantmschmerz

die Erscheinung, dass Amputierte in den nicht mehr vorhandenen Gliedern (den Phantomgliedern) Schmerzen empfinden. Vom Körperzentrum entferntere Phantomglieder werden deutlicher als nähere empfunden (z. B. Hand deutlicher als Arm). Man vermutet, dass das Nervensystem ein Schmerzgedächtnis ausbildet und das Gehirn lange Zeit braucht, um den Gliedmaßenverlust zu verarbeiten. Die physiologischen Vorgänge sind jedoch noch nicht aufgeklärt.
Total votes: 52