wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Penicilln

[
lateinisch
]
Penizillin
gegen zahlreiche bakterielle Krankheitserreger wirksames Antibiotikum; 1928 von A. Fleming zufällig in einer Bakterienkultur als Stoffwechselprodukt des Pinselschimmels Penicillium notatum entdeckt. Erst 1939 wurde es isoliert und 1941 bei einem Menschen angewendet. Penicillin hemmt die Zellwandsynthese wachsender Bakterien und tötet sie ab. Es wirkt allerdings nur bei grampositiven Bakterien. Deshalb wurden mehrere Abkömmlinge (Derivate) des Penicillins mit erweitertem Wirkungsspektrum entwickelt, die auch gegen gramnegative Bakterien wirken. Durch übertriebene oder falsche Anwendung gibt es mittlerweile viele penicillinresistente Bakterienstämme. Auch kommt es bei Penicillin und seinen Derivaten häufig zu Nebenwirkungen in Form von Allergien.
Pinselschimmel
Pinselschimmel
Kulturen vom Pinselschimmel Penicillium
Total votes: 0