wissen.de
Total votes: 90
LEXIKON

Parodie

Musik
die umformende Nachahmung einer Komposition, bei der musikalische Substanz des parodierten Werkes erkennbar erhalten bleibt. Im 15. Jahrhundert dienten Chanson und Madrigal als Parodievorlage, im 16. Jahrhundert Motetten. Der künstlerische Höhepunkt der Parodiemesse lag bei Palestrina, O. di Lasso und P. de Monte. Im Werk J. S. Bachs und G. F. Händels erlebte das Parodieverfahren eine neue Blüte. Bis 1600 herrschte die ernste Parodie eines mehrstimmigen Satzes vor, erst später entstand Parodie im komisch-satirischen Sinn, besonders als Opernparodie.
Total votes: 90