wissen.de
Total votes: 20
LEXIKON

Paralllklang

Dreiklang, dessen Grundton eine kleine Terz tiefer steht als der Grunddreiklang, z. B. c-e-g und a-c-e; der Parallelklang eines Dur-Dreiklangs ist stets ein Moll-Dreiklang und umgekehrt; als Tonikaparallele (parallele Moll-Tonart) von besonderer Bedeutung.
Total votes: 20