wissen.de
You voted 4. Total votes: 54
LEXIKON

Papiergeld

Geld: Euro
Geldscheine
Die seit dem 1. Januar 2002 gültigen 50- und 100-Euro-Scheine.
Zahlungsmittel in Form von bedrucktem Papier, dessen Wert vom Staat (Staatspapier), von einer Bank (Banknote) oder einer anderen Institution garantiert wird. Nur bei den Banknoten, die einlösbar sind, ist eine Deckung in Gold oder Münzen vorauszusetzen.
Das älteste Papiergeld war in China in Umlauf (nachweisbar seit dem 14. Jahrhundert); in Europa brachte Schweden 1660 das erste Papiergeld heraus. In Preußen ist es seit 1806 verbreitet.
You voted 4. Total votes: 54