wissen.de
Total votes: 52
LEXIKON

ottnische Kunst

die Kunst zur Zeit der Sachsenkaiser (Ottonen) vom letzten Viertel des 10. bis zum 1. Drittel des 11. Jahrhunderts in Mitteleuropa, besonders im deutschen Sprachgebiet. Von der Idee des christlichen Gottesstaats bestimmt, legte die ottonische Kunst wichtige Grundlagen für die Entwicklung der Kunst im 11. und 12. Jahrhundert. Trotz ihrer Verbindungen zur karolingischen Kunst kann sie nicht als bloße Weiterbildung karolingischer Formen verstanden werden; auch die in direkter Anknüpfung an die christliche Antike übernommenen naturalistischen Elemente wurden durch eine anaturalistische Bildauffassung umgeformt. Träger der ottonischen Kunst waren die Domschulen und Klöster.
Total votes: 52