wissen.de
Total votes: 26
LEXIKON

rthikon

[
das; griechisch
]
ein elektronischer Bildzerleger als Kameraröhre für das Fernsehen; eine dünne durchsichtige Isolierplatte ist mit einer durchscheinenden Silberschicht auf der Vorderseite und einer lichtelektrisch wirksamen Mosaikschicht auf der Rückseite versehen. Auf diese Platte wird das zu übertragende Bild projiziert, so dass auf der Mosaikschicht eine der Helligkeit entsprechende Ladungsverteilung auftritt. Durch das Abtasten mit einem Elektronenstrahl werden die aus der Silberschicht und den Mosaikteilchen bestehenden kleinen Kondensatoren entladen, so dass an einem Widerstand entsprechende Ausgleichsstromstöße und Spannungen auftreten. Diese Bildsignale werden verstärkt und dem Fernsehsender zugeführt.
Total votes: 26