wissen.de
Total votes: 51
LEXIKON

Organisatin

Wirtschaft
Betriebsorganisation
die Regelung der Arbeitsverteilung, Zuständigkeit und Verantwortung im Betrieb. Die Tätigkeit der Leitung wird nach dem Direktorialsystem (ein verantwortlicher Leiter) oder nach dem Kollegialsystem (mehrere gleichberechtigte Leiter entscheiden grundsätzliche Fragen nach Stimmenmehrheit) organisiert. Der Gesamtbetrieb kann organisiert werden nach dem Funktionalsystem (der Mitarbeiter hat für jeden Aufgabenbereich einen jeweiligen Vorgesetzten), nach dem Liniensystem (jeder Mitarbeiter ist nur einem Vorgesetzten verantwortlich) oder nach dem Stabliniensystem (Liniensystem mit Stabsstellen zur Entlastung der höheren Vorgesetzten). Bei der Matrixorganisation wird eine Kombination von Funktional- und Spartensystem vorgenommen. Im Rahmen der Matrixorganisation wird das Unternehmen in Sparten (Spartenorganisation), z. B. Produktgruppen, aufgegliedert, die als verantwortliche Teilbetriebe arbeiten (Profitcenter). Diese Sparten werden entsprechend dem Funktionalsystem (z. B. Beschaffung, Produktion, Absatz) unterteilt. Für diese Funktionen ist jeweils eine Führungskraft zuständig. Im Gegensatz dazu besteht für größere Unternehmen der Organisationstypus der Divisionalisierung, bei der ein Unternehmen nach Geschäftsbereichen (Sparten) gegliedert wird, die von der Entwicklung der Produkte über die Beschaffung der Produktionsfaktoren und die Fertigung bis zum Absatz der Produkte alle Grundfunktionen unter der Verantwortung der Spartenleitung umfassen.
Total votes: 51