wissen.de
Total votes: 9
LEXIKON

Ordensburg

die für die Bautätigkeit des Deutschen Ordens im Ordensland Preußen und in den baltischen Gebieten typische Form der Burg; meist dreigeschossige Backsteinbauten, bestehend aus 4 um einen Hof angeordneten Flügeln. Kapelle, Kapitelsaal, Remter und Dormitorium wurden besonders reich ausgestattet; die Außenmauern mit oberen Wehrgängen trugen häufig Ecktürme. Die erste Deutschordensburg wurde 1230 in Nessau gegründet; Hauptwerk der Deutschordenskunst ist die Marienburg.
Total votes: 9