wissen.de
Total votes: 19
LEXIKON

Oligonucleotde

[griechisch]
kurze einsträngige Nucleinsäure-Moleküle, die aus wenigen bis zu einigen hundert Nucleotiden aufgebaut sind. Sie dienen als Primer z. B. bei der Polymerase-Kettenreaktion und als Gensonden.
Total votes: 19