wissen.de
Total votes: 24
LEXIKON

Ölmassage

klassische Form der Massage unter Verwendung spezieller Öle. Das Massageöl macht die Behandlung durch die bessere Gleitfähigkeit der massierenden Hände angenehmer, außerdem können Öle oder zugesetzte Kräuteressenzen zusätzliche Heilwirkungen entfalten. Z. B. kann bei Neuralgien eine leichte Ölmassage mit Johanniskrautöl schmerzlindernd wirken. Bei der ayurvedischen Ölmassage (Ayurveda) wird ein individuell ausgesuchtes erwärmtes Öl zur tiefen Reinigung, Entschlackung und Entspannung sanft einmassiert. Es wird der ganze Körper einbezogen, auch Kopf, Gesicht und Füße. Anschließend wird das schlackenhaltige Öl gründlich abgewaschen.
Total votes: 24