wissen.de
Total votes: 46
LEXIKON

Öko-Tex Standard

freiwilliges Selbstkontrollsystem der Textilindustrie zur Prüfung und Zertifizierung von Textilien, um die Einhaltung festgelegter Grenzwerte für bestimmte gesundheitsgefährdende Schadstoffe wie Schwermetalle, Formaldehyde oder nachweislich krebserregende Stoffe zu belegen und für den Verbraucher mit einem Prüfzeichen kenntlich zu machen. Dieses existiert in drei Varianten, an die unterschiedliche Anforderungen gestellt werden. Öko-Tex Standard 100 bezieht sich nur auf den Schadstoffgehalt der textilen Erzeugnisse, während Öko-Tex Standard 1000 nur die Umweltverträglichkeit und den Arbeitsschutz (u. a. ein Verbot der Kinderarbeit) während des gesamten Herstellungsverfahrens berücksichtigt. Erfüllen ein Betrieb und seine Produkte beide Anforderungen, darf er das Prüfzeichen Öko-Tex Standard 100 plus verwenden.
Total votes: 46