wissen.de
Total votes: 59
LEXIKON

Oberflächenschutz

Schutz von Metalloberflächen gegen Einwirkung von Luft und Feuchtigkeit (Korrosion); 1. leicht entfernbarer Oberflächenschutz: Überzug mit Fett oder Öl oder einem Film aus Firnis oder Lack; 2. schwer entfernbarer Oberflächenschutz: Anstreichen mit Farben, Grundieren (z. B. mit Bleimennige) und Überziehen mit einer Deckfarbe; 3. nicht entfernbarer Oberflächenschutz: durch Überziehen mit korrosionsbeständigen Metallen, z. B. Vernickeln, Verchromen, Verzinnen, Verzinken in flüssigen Bädern oder auf galvanischem Weg; chemische Oberflächenbehandlung durch Phosphatieren, Brünieren, Eloxalverfahren. kathodischer Korrosionsschutz.
Total votes: 59