wissen.de
Total votes: 6
LEXIKON

Nordschule

analog der Einteilung im Chan-Buddhismus im Gegensatz zur Südschule geprägte Bezeichnung für eine Stilrichtung der chinesischen Landschaftsmalerei der Song-Zeit (9601279), die auf den tangzeitlichen Maler Li Sixun zurückgeführt wird. Die Begriffe Nord- und Südschule wurden erst im 16. Jahrhundert von dem Theoretiker Dong Qichang auf die Malerei übertragen. Der Schwerpunkt der Malerei der Nordschule liegt auf der Dekorativität; die Farbe wird als Mittel einer ästhetischen, detailgenauen Darstellung verwendet, nicht als Ausdruck subjektiver Empfindungen bzw. interpretierender Aussagen des Künstlers. Im weiteren Sinne versteht man unter der Malerei der Nordschule etwas abwertend alle Erzeugnisse auftragsgebundener Berufsmalerei.
Total votes: 6