wissen.de
Total votes: 19
LEXIKON

Netzhautablösung

Ablatio retinae; Amotio retinae
Abhebung der Netzhaut von der Aderhaut des Auges und dadurch in der Folge Schädigung und Zugrundegehen der Sehzellen. Als Ursache finden sich kleine Netzhautrisse und -löcher, die z. B. durch übermäßige Dehnung bei starker Kurzsichtigkeit, Fehlen der Linse nach Staroperation, als Folge einer Zuckerkrankheit oder durch Druck infolge eines Tumors entstehen können. Anzeichen einer Netzhautablösung sind häufig die Wahrnehmung von Lichtblitzen, dann Verschleierung und Verschattung des Sehfeldes. Die Behandlung erfolgt durch Anheften der Netzhaut mit Hilfe von Laserstrahlen (Photokoagulation) oder durch Annähern von Netzhaut und Aderhaut mittels Eindellung und Verklebung durch Kälteanwendung.
Total votes: 19