wissen.de
Total votes: 52
LEXIKON

Navigatinsakte

Name für englische Gesetze zur Förderung des englischen Seehandels, besonders die Navigationsakte von O. Cromwell 1651 (bis 1849), die vor allem dem niederländischen Zwischenhandel einen vernichtenden Schlag versetzte und die Spitzenstellung der englischen Schifffahrt festigte. Sie verstärkte ferner die wirtschaftliche Abhängigkeit der Kolonien vom Mutterland. Sie bestimmte, dass die Einfuhr aus Übersee nach England nur auf englischen Schiffen, die Einfuhr aus Europa nur auf englischen oder Schiffen des Ursprungslands abgewickelt werden durfte.
Total votes: 52