wissen.de
Total votes: 91
LEXIKON

NATO-Doppelbeschluss

am 12. 12. 1979 auf der Tagung der Außen- und Verteidigungsminister der NATO in Brüssel gefasster Beschluss über die Modernisierung der US-amerikanischen bodengestützten Raketensysteme in Europa von Ende 1983 an (Aufstellung von 108 Pershing-II-Raketen und 464 Marschflugkörpern). Parallel dazu erging ein Angebot an die Sowjetunion, über die Begrenzung solcher Waffensysteme mit den USA zu verhandeln. Der Erfolg dieser Verhandlungen sollte über die Durchführung des ersten Teils des Beschlusses entscheiden.
Die INF-Verhandlungen begannen 1981, brachten jedoch bis Ende 1983 keine Einigung. Daraufhin begann die NATO mit der Aufstellung der Waffensysteme in mehreren westeuropäischen Ländern, darunter auch Deutschland. 1985 wurden die Verhandlungen wieder aufgenommen. Sie führten 1987 zum Abschluss des INF-Vertrages (Vertrag zur Abrüstung atomarer Mittelstreckenraketen).
Gegen den NATO-Doppelbeschluss richteten sich in Deutschland besonders 1982/83 zahlreiche Demonstrationen der Friedensbewegung.
Total votes: 91