wissen.de
Total votes: 28
LEXIKON

Nabelschweine

Pekaris; Tayassuidae
Familie nicht wiederkäuender Paarhufer (Nichtwiederkäuer) mit kurzem Rüssel, Stummelschwanz und Raubtiergebiss; in Rückenmitte ist ein Drüsenfeld, an dessen Duft die umherstreifenden Rotten von weitem erkennbar sind. Die nur bis 45 cm hohen Tiere sind in Amerika (von den südlichen USA bis Uruguay) verbreitet. Der Bau des Magens leitet über zu den Wiederkäuern. 3 Arten mit 14 Unterarten: das kleinere Halsbandpekari, Tayassu tajacu, das größere Weißbartpekari, Tayassu albirostris, und das Chaco-Pekari, Catagonus wagneri.
Weißbartpekari
Weißbartpekari
Das der Familie der Nabelschweine angehörende Weißbartpekari trägt einen weißen Fellfleck an Unterkinn und Kehle, und die Haare seines Borstenkleides sind sehr lang.
Total votes: 28