wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Multivibrtor

elektronische Kippschaltung, deren elektrischer Zustand durch Rückkopplung ständig zwischen „gesperrt“ und „geöffnet“ wechselt. Von seinen beiden Verstärkerelementen (Röhren oder Transistoren) ist jeweils eines Strom führend und sperrt das andere. Monostabiler Multivibrator: ein Element nach Stromimpuls Strom führend, dann selbsttätig wieder gesperrt. Bistabiler Multivibrator: Flipflop. Astabiler Multivibrator: Elemente öffnen und schließen sich mit einer bestimmten Frequenz.
Total votes: 0