wissen.de
Total votes: 76
LEXIKON

Mont Blanc

[
mɔ̃ ˈblã
]
höchste Berggruppe der Alpen, an der französisch-italienisch-schweizerischen Grenze, im Hauptgipfel 4807 m (mit Eiskappe). Das kristalline Massiv bildet die Wasserscheide zwischen Rhône und Po; seine Bergketten sind von scharfzackigen Zinnen (Aiguilles) überragt und stark vergletschert; die Schneegrenze liegt bei 3000 m. Der Mont Blanc wurde zuerst 1786 von J. Balmat und M.-G. Paccard bestiegen. Zahnrad- und Seilschwebebahnen erschließen die Hochlagen für den Tourismus. Der 1965 fertig gestellte Mont-Blanc-Straßentunnel (11,7 km Länge) beginnt bei Les Pélerins (Frankreich) in 1274 m Höhe und endet bei Entreves (Italien) in 1381 m Höhe.
Total votes: 76