wissen.de
Total votes: 25
LEXIKON

Molybdạ̈n

[
das; griechisch, „Blei“
]
Zeichen Mo, ein silberweißes, sprödes metallisches Element, 2-, 3-, 4-, 5- und 6-wertig; Atommasse 95,94, Ordnungszahl 42, Dichte 10,22, Schmelzpunkt 2620 °C. Es findet sich im Molybdänglanz (MoS2; Fundorte: USA, Norwegen, in Deutschland im Erzgebirge) und im Gelbbleierz (PbMoO4). Molybdän ist ein essenzielles Spurenelement sowohl für Pflanzen als auch für Tiere. Der Mensch deckt seinen Tagesbedarf von geschätzten 50 bis 100 μg im Allgemeinen über die Nahrung. Molybdän wird als wichtiger Legierungsbestandteil in Werkzeugstählen (zusammen mit Chrom), Federstählen und korrosionsbeständigen Stählen verwendet.
Total votes: 25