wissen.de
Total votes: 41
LEXIKON

Molekulrbiologie

ein Spezialgebiet der Biologie, das sich mit den Reaktionsmechanismen zwischen und innerhalb von molekularen Strukturen der Organismen befasst. Die Molekularbiologie unterstützt damit viele biologische Teildisziplinen. Sie hat keine spezifische Arbeitsweise, sondern entlehnt sie anderen Gebieten wie der Biochemie, Kybernetik, Biophysik oder Genetik. Untersuchungen an Algen, Viren, Bakteriophagen und an einzelnen Makromolekülen stehen im Vordergrund. Die Molekularbiologie entstand 1943 mit der Entdeckung von O. T. Avery, dass die Desoxyribonucleinsäure (DNA) die Grundlage der genetischen Information ist. Der Begriff Molekularbiologie wurde wahrscheinlich von M. Delbrück geprägt.
Total votes: 41